Gesund abnehmen durch Kampfsport

 

Es gibt viele Möglichkeiten abzunehmen. Wenn Du Deine Ernährung optimierst und dazu Sport treibst, bist Du auf jeden Fall auf dem richtigen Weg, Gewicht zu verlieren. Hinsichtlich der Ernährung gilt es, genug Eiweiß und Gemüse zu essen (das ist natürlich sehr kurz gefasst). Dazu ergänzend kannst Du Sport betreiben. Es gibt jedoch viele Sportarten, welche man ausüben kann. Wie Du für Dich die perfekte Sportart findest, kannst Du hier nachlesen: www.abnehmendurchpersönlichkeitsentwicklung.com/welche-sportart/

Jetzt geht es speziell um eine Sportart, die Du während der Abnahme gut betreiben kannst. Es geht um den Kampfsport.

 

Die verschiedenen Arten des Kampfsports

 

Vielleicht denkst Du zuerst an schreiende, wild mit den Fäusten fuchtelnde Menschen, wenn Du an Kampfsport denkst. Sicher mag das ein oder andere der Eindrücke stimmen, doch Kampfsport ist vielseitiger als Du bisher angenommen hast.

Es gibt viele Kampfsport- und Kampfkunstarten, von denen die meisten einen kulturellen Bezug haben. Dazu zählen American Kenpo, Kali Sikaran und Nanbudo. Daneben gibt es Kampfsportarten, welche keinen eindeutigen kulturellen Bezug haben. Deren Ursprung liegt meist darin, das nur einige Techniken anderer Kampfsportarten übernommen wurde. Beispiele für solche Sportarten sind Kickboxen, Wrestling und Mixed Material Arts.

Bestimmt hast Du den ein oder anderen Begriff schon einmal gehört. Es gibt einige Kampfsportarten, welche in den Medien recht bekannt sind.

Gesund abnehmen durch Kampfsport

Welcher Kampfsport ist der richtige für Dich?

 

Welcher Kampfsport zu Dir passt, ist keine leichte Frage. Am besten probierst Du einiges aus und machst Dir ein erstes Bild. Viele Sportvereine bieten kostenlos eine Probestunde an. Dieses Angebot solltest Du nutzen, wenn Du einige neue Kampfsport- oder Kampfkunstarten kennenlernen möchtest. 

Es kommt auch immer auf Deine Intention an. Was ist Dein Ziel? Was stellst Du Dir vor? Ist es Dir wichtig, dass Du Dich selbstverteidigen kannst? Die Selbstverteidigung ist neben der Grundschule in vielen Kampfsportarten ein fester Bestandteil, so auch im Taekwondo.

Vielleicht möchtest Du aber auch einfach nur nach einem anstrengendem Tag den Alltag hinter Dir lassen und Dich noch einmal so richtig auspowern? Auch dann hast Du gute Chancen, die richtige Sportart für Dich zu finden.

Sogar ganzheitliche Kampfkunst wird Dir geboten: im Tai Chi. Diese Kampfkunst bringt Körper, Seele und Geist in Einklang. Mit dem Chi ist die Lebensenergie gemeint, welche gestärkt werden soll.

Kampfsport hilft beim Abnehmen

Wie oft sollte man trainieren, um abnehmen zu können?

 

Es liegt ein Unterschied dazwischen, ob Du "nur" ein wenig fit werden möchtest und gelegentlich zum Training gehst, oder ob Du durch das Betreiben von Kampfsport Gewicht verlieren möchtest. Das Wichtigste ist, dass Du regelmäßig trainierst und Dich nicht durch Ausreden selbst davon abhälst. Auch wenn Du gar keine Lust haben solltest, Dich für das Training fertig zu machen, lohnt es sich, dass Du Dich aufraffst.

Selbstverständlich solltest Du nicht trainieren wie ein Profisportler, wenn Du noch am Anfang stehst. Mit der Zeit wirst Du fitter, ausdauernder und stärker werden, sodass Du automatisch die nächste Stufe erreichst.

Wie bei jeder anderen Sportart gilt auch beim Kampfsport, dass Du auf die Zeichen des Körpers achten solltest und Dich nicht überanstrengst. Obwohl ich gerne den Spruch "Wenn´s nicht zieht, macht man es nicht richtig!" verwende, ist es wichtig, dass Du Dich bei Krankheiten und Verletzungen (das fängt bei einer Erkältung an) zurücknimmst.

Du liest: Gesund abnehmen durch Kampfsport.

Weitere Blogbeiträge:

Gib jetzt Dein Like bei Facebook, um Deine Freunde auf den Blog aufmerksam zu machen!

Made in Germany Made in Germany

Tracking Pixel