Wie gesund sind Hülsenfrüchte wirklich?

 

Wenn es um das Abnehmen geht, kursieren viele Mythen und Gerüchte um. Mal wird eine neue Diät vorgestellt, mit der man ganz toll Gewicht verlieren kann, mal wird der Fokus auf bestimmte Lebensmittel gelegt, die angeblich beim Abnehmen unterstützen. Dass man bei den ganzen Tipps, Neuheiten und Ratschlägen schnell den Überblick verliert, ist nicht ungewöhnlich.

Ich bleibe jedoch immer bei dem gleichen Konzept: Wer abnehmen möchte, sollte seine Ernährung umstellen und dazu Sport treiben. Wichtig ist dabei, nicht so viel wie möglich auf einmal zu ändern sondern aus den Veränderungen langsam Gewohnheiten zu machen.

Da in der Abnehmindustrie viele Produkte angeboten werden, die nicht langfristig gedacht sind, war mir das wichtig, das noch einmal zu sagen.

Einer der Tipps, der schnelles Abnehmen verspricht, ist der Verzehr von Hülsenfrüchten. Sie sind angeblich sehr gesund und sollen gut beim Abnehmen helfen. Jetzt wollen wir herausfinden, was daran stimmt.

Hülsenfrüchte sind gesund

Zunächst wollen wir eine grundlegende Frage klären: Welche Produkte gehören eigentlich zu den Hülsenfrüchten? Meist hat man eine grobe Übersicht im Kopf, doch kennt längst nicht jede Hülsenfrucht. Zu den Hülsenfrüchten gehören:

  • Lupinen
  • Erbsen
  • Bohnen
  • Linsen
  • Erdnüsse
  • Sojabohnen
  • Kichererbsen
  • Platterbsen

Betrachtet man die Liste genauer, kommt einiges an Auswahl zusammen. Man kennt Hülsenfrüchte oftmals nur aus Eintöpfen oder Suppen, weiß jedoch sonst nichts mit ihnen anzufangen. Dabei sind Hülsenfrüchte sehr gesund.

Linsen und Co enthalten recht viele Kohlenhydrate, genau wie Reis oder Nudeln. Was sie aber besonders macht, ist der hohe Eiweißgehalt. Wer abnehmen möchte, sollte immer genug Eiweiß zu sich nehmen. Hülsenfrüchte bieten sich hier wunderbar an. Die Kohlenhydrate sorgen zusätzlich noch für die Sättigung. Viel braucht man von Erbsen und Bohnen nicht zu essen, weil man schnell satt wird und diese Sättigung auch recht lange anhält.

Hülsenfrüchte helfen beim Abnehmen

Ein weitere Vorteil von Hülsenfrüchten sind die Ballaststoffe. Hülsenfrüchte enthalten reichlich davon, was der Verdauung zugute kommt. Vollkornprodukte enthält ebenfalls Ballaststoffe, jedoch kaum Eiweiß. Fleisch und Fisch enthalten zwar viel Eiweiß, allerdings fehlen hier die Ballaststoffe. Möchtest Du also die perfekte Mischung von Eiweiß und Ballaststoffen haben, sind Hülsenfrüchte die optimale Lösung!

Eine weitere Frage ist, ob der Verzehr von Hülsenfrüchten positiv für das Abnehmen sein kann. Die kurze Antwort auf diese Frage ist ja. Die ausführliche Antwort ist folgende: Die gute Sättigung durch Hülsenfrüchte führt dazu, dass man weniger snackt. Zwischendurch bekommt man gerne mal Hunger. Wer jedoch gut gesättigt ist, isst weniger Zwischenmahlzeiten. So nimmt man weniger Kalorien zu sich. 

Auch Heißhungerattacken können durch Hülsenfrüchte vermieden werden. Wenn man keinen Hunger hat, bekommt man auch nicht so schnell Appetit auf Süßes oder Ähnliches. Wichtig ist deshalb, immer ausreichend zu essen. 

Abnehmen durch Hülsenfrüchte

Wenn Du nun auf die Idee gekommen bist, mit Hülsenfrüchten abzunehmen, dann kannst dies gerne machen! Achte darauf, dass Du genug trinkst und Dich abwechslungsreich ernährst. Wie Du bereits erfahren hast, gibt es nicht nur ein Produkt, das Dir zur Auswahl steht.

Du liest: Wie gesund sind Hülsenfrüchte wirklich?

Made in Germany Made in Germany