Trinken - besser nach dem Sport?

Trinken vor, nach oder während dem Sport?

Ich bin neulich von einer Freundin gefragt worden, wann der beste Zeitpunkt zum Trinken sei. Sie wollte wissen, ob sie lieber vor, während oder nach dem Sport trinken solle. Meine Freundin habe gehört, dass der Zeitpunkt des Trinkens die Leistung beim Sport beeinflussen kann. Inwiefern das stimmt, schauen wir uns jetzt einmal an.

Zunächst soll gesagt sein: Trinken ist im Allgemeinen sehr wichtig. Der Körper braucht die Flüssigkeit, um Giftstoffe auszuspülen. Über Nacht verliert der Körper einen großen Teil Wasser. Deshalb wiegt man morgens u.a. auch weniger. Es ist also wichtig, dass Du diesen Flüssigkeitsverlust wieder ausgleichst. Du kannst beispielsweise das Ritual einführen, jeden Morgen einen halben Liter lauwarmes Wasser zu trinken. Getränke, die Zucker enthalten und noch durstiger machen, solltest Du natürlich nicht trinken.

Auch im Sommer braucht der Körper oft mehr Flüssigkeits als sonst. Durch die Wärme beziehungsweise Hitze schwitzen wir mehr und verlieren über den Schweiß eine Menge Wasser. Auch diesen Verlust an Flüssigkeit gilt es wieder auszugleichen. Genau dasselbe ist beim Sport zu beachten. Auch dann schwitzt der Körper ungewohnt viel und braucht mehr Wasser als sonst.

Jetzt kommen wir zu der Frage vom Anfang zurück. Was sollte man nun optimalerweise beim Sport trinken? Unabhängig davon wann Du etwas trinkst, es wird Dir in keinem Fall schaden. Lass uns nun genauer auf den Zeitpunkt eingehen, wann Du trinken kannst.

Trinken beim Sport

Vor dem Training: Wenn Du vor dem Training trinkst, kannst Du sozusagen "vorsorgen" und schon jetzt einen Teil der Flüssigkeit, die Du gleich verlieren wirst, aufnehmen. Du solltest allerdings darauf achten, dass Du nicht zu viel trinkst, da Dein Bauch sonst zu voll wird und Du Dich unbeweglich fühlst. Zudem musst Du sonst während dem Sport auf Toilette, was ziemlich nervig sein kann. In der letzten halben Stunde vor dem Training kannst Du ein Glas Wasser, das heißt ungefähr 200 bis 300 ml Wasser zu Dir nehmen.

Während des Trainings: Wenn Du Sport machst, kannst Du in den Pausen immer wieder mal kurz etwas trinken. So kannst Du den Flüssigkeitsmangel direkt wieder ausgleichen. Doch auch hier solltest Du nicht zu viel auf einmal trinken! Das wäre ab einem bestimmten Zeitpunkt kontraproduktiv. Wahrscheinlich wirst Du während des Traings automatisch Durst bekommen und etwas trinken wollen. Unterdrücke dieses Bedürfnis nicht und trinke dann auch etwas.

Nach dem Training: Auch nach dem Training macht das Trinken Sinn. Hast Du sehr viel geschwitzt, kannst Du diesen Mangel nun wettmachen. Wenn Du Ausdauersport gemacht hast, wirst Du auch einige Zeit danach noch mehr Durst haben als wenn Du Kraftraining gemacht hättest. Achte in diesem Fall besonders darauf, genug zu trinken. Viele Menschen vergessen nach dem Ausdauertraining gerne das Trinken. Versuche deshalb, auf die Signale des Körpers zu achten.

Trinken ist wichtig beim Sport

Prinzipiell macht es keinen Unterschied, ob Du vor, nach oder während dem Sport trinkst. Achte nur darauf, dass Du über den Tag verteilt genug Flüssigkeit zu Dir nimmst.

Das Thema ausreichendes und richtiges Trinken wird in meinen ebook Abnehmen durch Persönlichkeitsentwicklung ebenfalls behandelt. Wenn Du Lust hast, schau einfach mal rein.

Du liest gerade Trinken - besser nach dem Sport? .

Weitere Blogbeiträge:

Gib jetzt Dein Like bei Facebook, um Deine Freunde auf den Blog aufmerksam zu machen!

Made in Germany Made in Germany

Tracking Pixel